Jetzt in die Zukunft investieren!

Willkommen im Fachkräftenetzwerk Gastgewerbe

Gute Mitarbeiter und begeisterte Auszubildende sind in der Gastronomie und Hotellerie ein rares Gut. Fachkräfte entscheiden sich immer mehr für jene Arbeitgeber, die ihnen die Möglichkeiten bieten, sich für die Zukunft weiterzuentwickeln, die eine gesunde Unternehmenskultur sowie innovative Formen der Zusammenarbeit und Arbeitsorganisation verkörpern. Nur ein attraktiver Arbeitgeber wird langfristig in der Lage sein, wertvolle Mitarbeiter ins Unternehmen zu holen und durch steigende Zufriedenheit dort auch zu halten.

 

Welche Faktoren machen ein Unternehmen für Arbeitnehmer wirklich attraktiv?

Wie finde ich begeisterte Auszubildende, die auch später im Unternehmen bleiben?

Wie wichtig ist eine wertschätzende Kommunikation mit den Mitarbeitern?

 

Diese und noch mehr Fragen beantwortet die Workshop-Reihe der DEHOGA Sachsen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Dienstleistungsmanagement der SRH Dresden. Ein dreiköpfiges Professoren-Team der SRH und erfolgreiche Gastronomen der Region erarbeiten mit Ihnen gemeinsam zielführende Lösungsansätze. Mit dem Projekt wird ein nachhaltiger Unterstützungsprozess initiiert, der zudem auf Förderstrukturen, Beratungsangebote und Handlungshilfen aufmerksam macht.

Ihr unternehmerischer Mehrwert
im Rahmen des Projektes

  • Sie erfahren, wie Ihr Unternehmen von außen wahrgenommen wird.
  • Sie erhalten Hilfestellung bei der Entwicklung und Gewinnung von Mitarbeitern.
  • Sie erhalten praktische Leitfäden zu Themen wie Nachfolgeplanung.
  • Sie erhalten Zugang zu einem studentischen Netzwerk, welches seine berufliche Zukunft in der Gastronomie und Hotellerie sucht.
  • Bringen Sie ihre Erfahrung ins Netzwerk ein oder lassen Sie sich von anderen Unternehmern begeistern. Wie, Warum und Was macht mein Mitstreiter anders als ich. Gemeinsam statt jeder nur für sich. Was können wir vom anderen lernen und wie können wir uns gegenseitig unterstützen.

Nutzen Sie die Kompetenz unseres Projektpartners Institut für Dienstleistungsmanagement der SRH Dresden und seien Sie zum Projektauftakt dabei:

Große Auftaktveranstaltung
22. Oktober 2019, 9 Uhr
Hotel Elbresidenz an der Therma Bad Schandau

 

Dieses Workshop-Angebot richtet sich an alle Akteure der Hotelerie und Gastronomie.
Die Teilnahme am Projekt ist für Sie kostenlos.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ansprechpartner & Kontakt:

Thomas Pfenniger
Geschäftsführer Regionalbereich

DEHOGA Hotel- und Gaststättenverband Sachsen e.V.
Rudolf-Renner-Straße 23
01796 Pirna

Tel: +49 351 850 322 50
Fax: +49 3501 57 10 391
info@dehoga-ssw.de
www.dehoga-sachsen.de

Workshop-Themen und Termine

22. Oktober 2019: Information über das Projekt

~ Was ist „Employer Branding“?

5. November 2019 im Parkhotel Bad Schandau, 9:00–12:30 Uhr: Mein Unternehmen im Arbeitsmarkt

~ Wie stelle ich mich dar und wen suche ich?
~ Was erwarte ich von Arbeitnehmern, was biete ich?

12. November 2019: Besuch des Tourismustages Sächsische Schweiz

~ Gespräch mit Studierenden im Fachbereich Hotelmanagement

3. Dezember 2019 im Aktiv-Sporthotel Bad Schandau, 9:00–12:30 Uhr: Zielgruppengerechte Mitarbeiter-Ansprache

~ Was ist Recrutainment und wie setzte ich es erfolgreich ein?
~ aussagekräftige Stellenbeschreibungen

14. Januar 2020 in der Wachbergbaude in Saupsdorf/Sebnitz, 9:00–12:30 Uhr: Digitalisierung und Social Media I.

~ Wie kommuniziere ich im Unternehmen?
~ Wie kann ich Mitarbeiter einbinden?

25. Februar 2020 im Ahorn Waldhotel Schellerhau, 8:30–12:00 Uhr: Mitarbeiterbindung und Social Media II.

~ Gemeinsame Diskussion mit Studierenden

28. April 2020 Online-Workshop, 9:00–12:30 Uhr: Fördermöglichkeiten und Mitarbeiterbindung in Krisenzeiten

~ Reflexion der aktuellen Lage in den Betrieben und Austausch darüber untereinander.
~ Corona fordert alle, wer fördert Sie? Förderprogramme und Ausblick.
~ Mitarbeiterbindung in Zeiten von Corona. Employer Branding aktiv einsetzen.
~ Aus der Krise herauskommen: Wo können Studierende der SRH in den Betrieben helfen?

26. Mai 2020 in der Bio-Braumanufaktur, Schmilka 36, 01814 Bad Schandau, 9:00–12:30 Uhr: Bedürfnisse der Generationen Y und Z

~ Einsatz von Social Media und Apps

30. Juni 2020 im Parkcafe Großsedlitz, Barockgarten Großsedlitz, Parkstraße 85, 01809 Heidenau, 9:00–12:30 Uhr: Markenbildung & Arbeitgebermarke

~ Was ist eine Arbeitgebermarke und wie baue ich sie auf?
~ Markenkern und Positionierungsstrategie

14. Juli 2020 auf dem Ungerberg in Neustadt Sachsen, 9:00–12:30 Uhr: Workshop
05. August 2020 im Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau, 10:00–13:00 Uhr: Workshop

Wir empfehlen eine Teilnahme an allen Workshop-Angeboten.
Sie können jedoch auch gern nur an ausgewählten Terminen teilnehmen.

Liegen Ihnen noch andere Themen am Herzen, für die Sie Lösungsansätze suchen?
Wir freuen uns über Ihre Anregungen und greifen diese gern im Rahmen der Workshop-Serie auf.

Die Impulsgeber im Überblick

Prof. Dr. Hartwig Bohne

Prof. Dr. Hartwig Bohne

ist Professor für Internationales Hotelmanagement am Campus Dresden der SRH Hochschule Berlin. Er lehrt (dt./eng.) hotel- und tourismusspezifische Fächer und hat die Leitung mehrerer internationaler Studiengänge inne, u.a. Bachelor of Arts Internationales Hotelmanagement dual (dt.) und Master of Arts Hospitality Management & Leadership (engl.). Zudem ist er für die Akquise und Betreuung von Wirtschaftspartnern und den Aufbau von Hochschulpartnerschaften zuständig. Seit Juni 2019 wirkt er zusätzlich als Geschäftsführender Direktor des internationalen Forschungsinstituts Institute of Global Hospitality Research (IGHOR) und bietet mit seiner eigenen strategischen Hotelberatung in Berlin Schulungen und Trainings sowie Strategieentwicklung für die Hotellerie an.

Den Grundstein für seine Fachexpertise legte Prof. Dr. Bohne mit einer Ausbildung zum Hotelfachmann im Kempinski Hotel Taschenbergpalais Dresden, anschließender Tätigkeit im Kempinski Hotel President Wilson Genf, einem Studium der Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten in Trier und Strasbourg sowie seiner Tätigkeit als Referent im Hotelverband Deutschland (IHA). Daran schlossen sich der Aufbau und die Führung der Abteilung „Nachwuchsförderung und Hochschulmarketing“ in der Zentrale der Kempinski AG sowie eine Interimsdirektion einer mittelständischen Hotelgruppe in Hamburg und auf Helgoland an. Von 2015 bis 2017 promovierte er nebenberuflich an der Universität Trier zum Thema „Erfolgsfaktoren von Kooperationsmodellen zwischen Hochschulen und Hotelketten im Personalbereich“ und verfasste verschiedene Fachveröffentlichungen, u.a. im Oldenbourg de Gruyter Fachverlag: „Kooperationsorientiertes Personalmanagement für die Hotellerie“.

Prof. Dr. Matthias Straub

Prof. Dr. Matthias Straub

ist seit 2014 Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Hotellerie/Tourismus am Campus Dresden der SRH Hochschule Berlin berufen und hat seit August 2019 die akademische Leitung des Campus Dresden inne. Dabei verfolgt er den Anspruch einer theoretisch fundierten als auch praxisnahen Lehre in der Hotellerie und im Tourismus. So kann er auf Praxiserfahrungen bei der Flughafen Stuttgart GmbH, in der internationalen Kettenhotellerie, der Kooperationshotellerie sowie der Familienhotellerie verweisen. Zur stärkeren Verzahnung von Wissenschaft und Praxis initiierte er gemeinsam mit Kollegen das Institut für Dienstleistungsmanagement, das sich den Themenschwerpunkten Tourismus – Mittelstand – Zukunftsfähigkeit widmet. Hierbei greift das Institut auf die intensive Branchenkenntnis der Hotellerie und Gastronomie zu. So blickt die SRH Hotel-Akademie Dresden mit ihrer Vorgängerinstitution der Hotelfachschule Pirna auf eine mehr als 20jährige Branchenerfahrung zurück.

Prof. Dr. Sandra Rochnowski

Prof. Dr. Sandra Rochnowski

Prof. Sandra Rochnowski, MBA, ist Reiseverkehrskauffrau und Betriebswirtin mit über 15 Jahren Erfahrung im Tourismus und der Hotellerie. Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaft mit Vertiefung Tourismuswirtschaft sammelte Prof. Rochnowski bei der METTNAU, Med. Reha-Einrichtungen der Stadt Radolfzell Erfahrung als Leitung Marketing im Gesundheitstourismus. In Österreich war Prof. Rochnowski als Marketing Manager im Head Office von Vienna International Hotels (heute Vienna House) tätig sowie Interim als Director of Sales & Marketing mit Projektleitung in verschiedenen Properties tätig. 2010 begann sie für die TUI Hotels & Resorts, der Marken Iberotel & Dorfhotel, als Leitung Marketing & Vertrieb für Mecklenburg-Vorpommern und war zudem für das Destinationsmarketing Land Fleesensee und Weiße Wiek mit verantwortlich.

Nach ihrer Zeit als Professorin für Tourismus mit Schwerpunkt Hotelmanagement an der SRH Hochschule Berlin, Campus Dresden tritt sie ab Oktober 2019 die Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre insb. Tourismuswirtschaft an der HWR Berlin an. Weiterhin ist sie externes Mitglied des SRH Instituts für Dienstleistungsmanagement Dresden und engagiert sich insbesondere für die Wissensvermittlung und Förderung von nachhaltigem Wirtschaften für Ausbildungsberufe im Gastgewerbe.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Anmeldung!
Einfach dieses Anmeldeformular ausfüllen und absenden:

Datenschutz-Bestimmung

8 + 6 =

Mit freundlicher Unterstützung von

Dieses Projekt wird gefördert vom

Landessignet Sachsen

Die Maßnahme wird mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts mitfinanziert.